KBV "Moorkant" Neuschoo e.V.
gegründet 1962

 

 ~ Die Gründung ~

 

Gründungsurkunde

Die Gründungsversammlung findet am 05.12.1962 in der Gaststätte"Moorkrug" statt, so sagt es die Gründungsurkunde. Wer aber betrieb die Vorarbeiten, die Vorgespräche? Bereits 1961 wird in Neuschoo geboßelt. Es findet ein Kampf einiger Neuschooer gegen den Südmoor statt. Mit 6 gegen 6 wirft man im Sandkasten des Kummerweges.

Unter anderem sind Alfred Thölen, Bernhard Oltmanns und Alfred Ihnen dabei. Man ist an einem Verein interessiert und einige sind auch vorbelastet. Alfred Ihnen und Bernhard Oltmanns haben bereits in ihren Geburtsorten den bestehenden Klootschießer- und Boßelervereinen angehört.

 


1962 wird der Ausbau des Kummerweges fertig. Man hat die lang ersehnte Strasse zur Verfügung. Schnell finden sich noch einige Interessenten, so dass der Gründung nichts mehr im  Wege steht. Der 05.12.1962 wird zum Versammlungstag bestimmt. Mit Alfred Ihnen (Vorstand), Bernhard Oltmanns (Schriftführer), Cornelius Cornelius (Kassierer), Frerich Bent (2. Vorsitz.), Hermann Kruse, Gerd Kleen, Helmut Perters, Alfred Thölen, Ewald Toben, Jann Freerks Thaden und Günther Schmeding sind es insgesamt 11 Personen, die den Verein aus der Taufe heben. Leider weilen Frerich Bent, Jan Freerks Thaden, Helmut Peters und Gerd Kleen nicht mehr unter uns.

Wer nun aber glaubt, damit sei alles in bester Ordnung, wird enttäuscht. Denn dem Antrag auf Aufnahme in den Kreisverband VIII Esens, den man schnellstmöglich anstrebt, wird nicht entsprochen. Vielmehr wird "Moorkant" zu einem wilden Verein erklärt.

Was also tun? Man erinnert sich daran, dass es in Wittmund einen Kreissportbund gibt, der daran interessiert ist, auch Klootschießer- und Boßelervereine aufzunehmen. Und vielleicht erreicht man es auf diesem Umweg, in den Kreisverband zu gelangen. Doch es gibt noch eine weitere Schwierigkeit. Diese besteht in Form einer Versicherung, die man gleich am Anfang abgeschlossen hat, um gegen mögliche Unfälle und Forderungen gewappnet zu sein. Als Mitglied im Kreissportbund ist diese nicht mehr erforderlich.

Man meistert das Problem, in dem man den Verein auflöst, (Beendigung der Versicherung) und gleich eine Neugründung mit dem Verein "Free weg Moorkant" durchführt. Unter diesem Namen tritt man dem Sportbund bei. "Moorkant" aber bleibt der durch Versammlungsbeschluss offizielle Name.

Schließlich sieht sich auch der Kreisverband VIII Esens veranlaßt, erneut über den Beitritt des Vereins zu beschließen. In einer Extraversammlung am 03.11.1963 wird der Verein "Moorkant" Neuschoo in den Verband aufgenommen. Die Wogen sind geglättet und der Verein hat bereits in sehr früher Zeit bewiesen, dass sein Wille zum Dasein stark ausgeprägt ist.